Über mich, und wie ich arbeite

Die Gellack Methode inklusive "Russischer Maniküre"

Gellack ist nicht mehr wegzudenken. Diese Methode eignet sich besonders für Frauen mit schönen Naturnägeln, welche schlichtweg perfekt lackierte Nägel wünschen, wo die Farbe länger hält als mit Nagellack. Der Anfang macht die perfekte Nagelhautmaniküre. Harte, verhornte Nagelhaut wird weggeschnitten, die Haut rund um den Nagel wird mit einem Kugelaufsatz verfeinert, und an den Nagel angewachsene, "tote" Haut wird mit dem Fräsergerät entfernt. Die Nägel werden nach Kundenwunsch in Form gefeilt, und anschliessend in der gewünschten Farbe mit Gellack überzogen. Bei dieser Methode hält die Farbe - wie bei richtigen Gelnägeln - 4 Wochen lang. Nach spätestens 4 Wochen ist eine Neubehandlung notwendig, da die herausgewachsene Farbe optisch nicht mehr toll aussieht. 

Das Entfernen des Gellacks bei der Neubehandlung funktioniert nicht wie bei den Gelnägeln mit dem Abschleifen des Gels, sondern mit dem Ablösen des Gellacks mit einem dafür vorgesehenen "Einweichliquid". Die Oberfläche des Gellacks wird angerauht, sodass das Liquid den Gellack aufweichen kann. Dadurch lässt er sich anschliessend problemlos entfernen. Die Nägel werden erneut zurechtgefeilt und gekürzt, die Nagelhautmaniküre wird jedes mal erneut gemacht, und frische Farbe wird aufgetragen. 

Die Gelnägel Methode inklusive Russischer Maniküre

Gelnägel eignen sich für Frauen, welche von Natur aus dünne Naturnägel oder keine schöne, natürliche Form haben. Mit Gel lassen sich Nägel modellieren, so wie ein Bildhauer aus einem Stück Stein eine Skulptur formt, oder ein Töpfer mit Ton eine Vase entwirft. Eine Gelmodellage ist im Vergleich zu Gellack wesentlich aufwendige, hat aber zum Vorteil, dass man aus allen "unperfekten" Naturnägeln eine perfekte Gelnagelmodellage erstellen kann. Bei der Erstbehandlung werden die Nägel auf einer Papierschablone verlängert, und in die gewünschte Länge und Form gefeilt. Gelnägel sind sehr stabil, und müssen nach spätestens 4 Wochen aufgefüllt werden.

Bei der Auffüllung wird das Gel nicht entfernt, sondern es verbleibt auf dem Nagel. Viele Nagelstudios machen den Fehler, das "alte" Gel abzuschleifen, obwohl das gar nicht nötig ist. Entfernt wird nur, was einen Makel enthält, zum Beispiel ein Luftloch, oder einen Riss im Gel. Abgebrochene Nägel werden einfach wieder neu verlängert. Beim Auffüllen wird die Farbe abgeschliffen, und die Nägel werden nach Wunsch gekürzt. Es wird erneut eine saubere Nagelhautmaniküre durchgeführt, und frisches Gel wird hauptsächlich dort "aufgefüllt", wo es herausgewachsen ist. Anschliessend kann die Kundin erneut eine gewünschte Farbe auswählen.